debate online

Wahlen in Mexiko: Fortsetzung oder Wendepunkt?

Wahlen in Mexiko: Fortsetzung oder Wendepunkt?

Am 02. Juni wird in Mexiko gewählt. Neben der Präsidentschaft sind rund 20.000 politische Ämter neu zu besetzen: auf nationaler Ebene, in den Bundesstaaten und in den Gemeinden. Die Wahlkampagne war die blutigste, die es je gab: Dutzende Kandidat:innen wurden in den letzten Monaten getötet. Wahlhelfer:innen sind aufgrund von Bedrohungen massenweise von ihren Ämtern zurückgetreten.

mehr lesen
Indigene Rechte in Gefahr

Indigene Rechte in Gefahr

Das Amazonasgebiet ist die Heimat zahlreicher Indigener Gemeinschaften, die nach dem Selbstbestimmungsrecht beschlossen haben, entweder unkontaktiert und isoliert zu bleiben oder sich im Erstkontakt mit Externen befinden.

mehr lesen
Die Rückkehr der Militärs

Die Rückkehr der Militärs

Seit dem Übergang zur Demokratie in den 1980er und 1990er Jahren wurden die lateinamerikanischen Streitkräfte wieder Schritt für Schritt unter demokratische Kontrolle gestellt. Dieser Prozess wurde von Polizeireformen begleitet, die jedoch nur begrenzt erfolgreich waren…

mehr lesen
Korruption in Zentralamerika

Korruption in Zentralamerika

Korruption ist Missbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Vorteil, wie Transparency International definiert, dokumentiert und denunziert. Sie ist nicht nur ein zentrales Entwicklungshemmnis: Korruption verletzt Menschenrechte. Korruption ist nicht etwa ein (Kavaliers) Delikt ohne Opfer, dies ist während der Covid-19 – Pandemie mit erschreckender Deutlichkeit sichtbar geworden.

mehr lesen