Das LAF Berlin e.V. organisiert entwicklungspolitische und kulturelle Veranstaltungen zu Lateinamerika. Unser Ziel ist eine offene und solidarische Gesellschaft, dafür setzen wir uns kritisch mit global relevanten Themen auseinander.

Die Würde des Menschen ist unantastbar – universell.
Dafür stehen wir.

Neueste Beiträge

Maßnahmen gegen Organisierte Kriminalität und Unterwanderung von Staaten

Die Grundlage des Vorgehens gegen Organisierte Kriminalität und Unterwanderung von Staaten ist ein Dreiklang aus starken staatlichen Institutionen, Artikulation der Zivilgesellschaft und internationaler Unterstützung. Besonders wirksame Instrumente sind hierbei Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche, die Beschlagnahmung von illegal erworbenen Vermögenswerten sowie die öffentliche Aufdeckung von kriminellen Machenschaften und von Fällen der Unterwanderung staatlicher Institutionen…

Quo vadis Ecuador?

Ecuador galt Mitte der letzten Dekade als Insel des Friedens auf einem insgesamt von hoher Gewalt geprägten Kontinent. Doch seit etwa 2019 nahmen Gewalt und Unsicherheit exponentiell zu. Diese außergewöhnliche und beunruhigende Zunahme von Kriminalität und Bedrohung der öffentlichen Sicherheit ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, die…

Überzeugender Auftritt 

Im Rahmen des Besuchs des brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva und eines Großteils seiner Minister:innen vom 03. bis 05. Dezember in Berlin, fand am 03. Dezember ein Gespräch mit Arbeitsminister Luiz Marinho und dem Minister für soziale Kommunikation Paulo Pimenta in der angolanischen Botschaft statt. Die Veranstaltung wurde von der brasilianischen Botschaft, dem brasilianischen Kanzleramt, dem Lateinamerika-Forum (LAF Berlin e.V.), dem Kollektiv Militantes de Berlim (Aktivist:innen in Berlin) und dem Núcleo do PT na Alemanha (Initiative PT in Deutschland) organisiert.

Aktuelle LAF Veranstaltungen

Wahlen in Mexiko: Fortsetzung oder Wendepunkt?

Wahlen in Mexiko: Fortsetzung oder Wendepunkt?

Fr, 07.06.2024, at 18:00 - 20:00 onUhr

Am 02. Juni wird in Mexiko gewählt. Neben der Präsidentschaft sind rund 20.000 politische Ämter neu zu besetzen: auf nationaler Ebene, in den Bundesstaaten und in den Gemeinden. Die Wahlkampagne war die blutigste, die es je gab: Dutzende Kandidat:innen wurden in den letzten Monaten getötet. Wahlhelfer:innen sind aufgrund von Bedrohungen massenweise von ihren Ämtern zurückgetreten.

Mehr lesen

Externe Veranstaltungen

Jetzt Mitmachen!

Möchtest Du, wollen Sie sich bei uns engagieren? Aufgeschlossene Menschen mit besonderem Interesse an Lateinamerika sind herzlich willkommen! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, bei uns aktiv zu werden.

Newsletter abonnieren

Blog